you are here at alien-homepage.de/extermal googleblog/STARTpage- click here to get directly to my google blog with comment functions for latest updates.

Sie befinden sich derzeit auf alien-homepage.de( in homepage integrierte Startseite zu meinem Google blog) klicken Sie hier um direkt zu meinem Goggle blog mit aktuellen Informationen Kommentarfunktion zu gelangen

CANARY ISLANDS- ISLAS CANARIAS- KANARISCHE INSELN

START HOME SOLAR BLOG VOLCANO WATCH VOLCANO MAPS external links > IGN AVCAN AVCAN/ fb. EMSC GVP NOAA
           
   

THE CANARY HOTSPOT

 

- CANARY VOLCANO ISLANDS -BLOG- AND FORUM/ START-

 

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN/WELCOME/BIENVENIDO !

(Feel free to post comments also in your own language! Default language is German or English)

 Ich möchte auf dieser Seite  gerne alle Interessierten die Möglichkeit geben und Sie dazu einladen, hier über die aktuelle Situation auf den Kanaren zu diskutieren, Neuigkeiten einzubringen usw. Es soll hier zwar in erster Linie um die neuen Vulkanaktivitäten des kanarischen Hotspots gehen , aber auch über die Nator als solches , klimatische Ereignisse und Veränderungen im Ozean oder Golfstrom,. Auch andere aktuelle Themen. die Kanaren betreffend sind willkommen. Es soll in diesem Blog aber hauptsächlich um die Inseln selbst gehen und nicht etwa um Tourismusgeschäfte etc.

Willkommen wären natürlich speziell auch Berichte von Menschen, die gerade auf den Kanaren weilen, sei es  auch nur , was man sich dort so über den aktuellen Vulkanismus erzählt, oder was es an offiziellen Stellungnahmen gibt. Interessant sind natürlich auch Berichte zu besonderen Wetterlagen wie sie ja seit einigen Jahren auch verstärkt auf den Kanaren auftreten oder aber auch einfach was positives! z B: "Wir hatten super Wetter , alle waren glücklich und vom Volcano keine Spur" Sie sollten natürlich auch den Tatsachen entsprechen. Ich habe ja selbst mehr als 5 Jahre auf den Kanaren gelebt und kenne zumindest La Gomera, La Palma  und Teneriffa ganz gut ( bin dort viel herumgelaufen) Dazu aber gerne ein ander Mal Danke!

GOOGLE BLOG ARCHIVE

GOOGLE BLOGS

Canary Islands- Hotspot.9

BLOG POSTS:

ARCHIVE:
 

helmuthummel.Blogspot

BLOGPOSTS:

 

Alien-Homepage.blogspot

BLOG POSTS:

 
Seitenzahl: 02
Latest Post
 
EL HIERRO EVENT MAP

 

 

 

 

useful links/ nützliche Links:
El Hierro Blogspot
Global Volcanism Program
Facebook Seite der AVCAN
IGN (Spain) Serie El Hierro
Volcano-discovery.com
Earthquake- report. com
MEDIEN:
KARTEN:
 
SOLAR (SAT)
SOLAR (info)
 
 

 

 

 

:

Mnt Teide ( Teneriffe)

El Golfo ( El Hierro)

Fataga ( Gran Canaria)

San Cristóbal de La Laguna in 1880 (Tenerife)

Caldera de Taburiente National Park (La Palma).

Garajonay (La Gomera)

(BBC/ 20111204)Canary Island volcano: A new island in the making?

 

 

 

 

 

^background image by background image( wikicommons): :Caldera de Taburiente - La Palma/ Islas Canarias
1.Entwurf/Test/  draft- January 14 2014 -  by: alien-homepage

 


Besonders möchte ich Sie natürlich bitten, mitzuteilen, sollten sie außerdem irgendwo auf einer der 5 Inseln ( ausgenommen Lanzerote und Fuerteventura - beide Inseln haben ja permanente vulkanische Aktivität)  Dinge wahrnehmen die mit einer beginnenden oder bereits neu entstandenen Oberflächenaktivität in Zusammenhang stehen:


Solche Wahrnehmungen wären im Besonderen:


>ungewöhnliche Gerüche nach Schwefel, Kohlenwasserstoffen oder gar "faulen Eiern" ( Schwefelwasserstoff!!)


> Stellen an denen Dampf oder heisse Gase austreten 


> Spürbare Erwärmung des Bodens oder auch ein leichtes oder stärkeres Vibrieren  des Bodens irgendwo auf den Inseln


Dies  wäre ,  wenn es  auch nur eine Kurze Mitteilung ist, eine wertvolle Hilfe für diesen Blog das zu werden was er sein soll.: eine möglichst umfassende Informations und Austauschquelle  für all diejenigen , die sich gerade auf den Kanaren aufhalten, dort leben, dorthin verreisen wollen oder auch nur Interesse daran haben, was sich weiter ereignet .

Natürlich sind auch Bilder links, oder z. B einbettbare you tube Videos eine Bereicherung, die ich gerne in die Seite implementieren werde. Da google in der Antwortfunktion m. W .( ich muss es mal selbst testen) keine html Funktionen zulässt, können Sie Bilder oder links nur als URL Code posten.. Entfernen sie ggf das http:// am Anfang. ich kann, bzw werde  ihre Datei dann ggf. gerne hier unter ihrem Nutzernamen bzw Beitrag implementieren.

hier gehts zum Google blog mit Kommentarfunktion:

Noch ein paar allgemeine Anmerkungen zu dieser Seite


Ich selbst werde von Zeit zu Zeit , falls sich Interesse an dem Projekt zeigt , versuchen Sie  hier auch mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden zu halten : Die Seite ist jetzt erstmal  im Entwurfstadium , ich werde wenn ich eine brauchbare Idee habe, die Seite dann mit der Zeit technisch und vom layout her verbessern, Bilder posten usw.


Mal sehen ob es Interesse findet!

Liebe Besucher Bitte benehmt nehmt euch gut, bleibt bitte bei euren Postings in etwa beim Thema,  postet keine Werbung oder Beleidigungen die ich dann nur löschen muss! Ich werde ansonsten aber bestimmt auch niemanden in irgendeiner Weise zensieren.. Inhalte von Postings der Besucher dieser Seite stehen damit  also auch  alleine unter der Verantwortung der Verfasser und spiegeln auch nicht notwendigerweise meine Meinung wieder.

Danke,  viel Spaß und angeregte Diskussion wünscht Ihnen

Helmut Hummel Betreiber von alien-homepage


Ich selbst mache seit 2010 eine Dokumentation über den 24. Sonnenfleckenzyklus und das dazu ins Leben gerufene NASA Programm, in der ich auch über Berichte "terrestrische" Ereignisse wie auch Vulkanausbrüche, Erdbeben aber auch Stürme und Anomalien sammle , die sich "koinzident" ( also zumindest in einem zeitlichen  damit ereignen, Näher zu ergründen , ob und  inwieweit  diese solaren und terrestrischen  in einem Zusammenhang zueinanderstehen stehen, ist einerseits Ziel des Projects  bleibt dabei aber  sozusagen " Im Auge des Betrachters . es gab ja vor 2012 auch zahlreiche Weltuntergangsprophezeihungen, in denen es ja allen auch heisst, diese würden sogar im Wesentlichen von der Sonne verursacht. Hat die NASA etwa deswegen das wohl größte Programm zur Beobachtung der Sonne in der Geschichte der Menschheit mit alleine 5- 7 eigens dafür gebauten Satelliten gestartet? Anmerkung: mein solar terrestrial blog ist in English intern. und enthält notgedrungen auch eine Fülle täglich aktualisierter Daten der Nasa Programms um das ganze auch möglichst genau nachvollziehbar machen Es sind weitgehend links zu den  öffentlich zugängigen NASA quellen implementiert welche diese Begriffe näher erläutern oder weiterführende Infdormationen bieten!

einfach mal reinschauen:

alien-homepage/ universal- news/ solar and terrestrial blog 

ENGLISH INTRODUCTION (draft)

Hello visitor. I created this blog, to create another opportunity to discuss the current ongoing volcanic crisis on the Canary islands. The hot spot volcano system situated below the Canary island is- out of several reasons- only barely explored. One reason is. the common plateau of the island that begins in roughly 3.700 meter below zero ( sea surface) is covered with at least 1- 1.5 km of sediments carried along with the sea currents. The other reason is: there is - as near to each hot spot mantle plume - some permanent volcanism, which never was regarded as dangerous, same as the last but few stronger events on La Palma back in the 70th. In June 2011- after years when just 1 or 2 smaller quakes of M 2- 3 had occured per year mainly around June, resp. in the summertime- an intensive earthquake swarm began near to the youngest Canary island El Hierro where the hot spot itself most likely is situated - due to the westward drifting of the continental plates most likely nearby to the Southeast of the island . However- the following activity showed that experts were right and ended with the quick appearance of a new island South east of El Hierro from the one named " Bob" from the Spanish mainly " el Discreto". When El Discreto showed up in an rather explosive manner accomponied by smell of sulfor and coloring the sea in green, it becam clear: There is not only a hot spot but also a second system of upper magmachamber below the island(s) connected to this hot spot. However volcanoes once awaken don`t fall asleep again soon. While all what was known about the Canary hot spot volcanisms until then was rather theory , this and the following activity phases in March 2013 and now after December 22- 2013, gave the experts an ever clearer picture about the real extension, of this volcanic system, which as at least not smaller than any other hot spot systems such as Etna Stromboli( campi flegrei) Italy, those are all as well connected as the Canary island . I dont want to make any expertise here and recomment to read available essays by mainly Spanish experts those have examined the system more than anyone could do from the desk of a computer

 


KURZ ZUR AKTUELLEN SITUATION:


Es gibt wohl kaum DIskussionsforen über die SItuation auf den Kanaren  aber einen hohen Bedarf. an Diskussion oder Information. Letzterem möchte ich einstweilen genügen,  indem ich oben ein paar links eingefügt habe zum spanischen geologischen Institut IGN  und zur AVCAN (Actualidad Volcánica de Canarias (AVCAN) 

Außerdem  zu Quellen  welche die Aktivität seit 2011 genau verfolgt und dokumentiert haben.


Seit Beginn der neuen Aktivitätsphase  Ende Dezember hat sich gezeigt, dass diese  ein völlig anders Muster aufweist als die erste initiale im Juni 2011. Das   Magma aus dem hot spot nahe El Hierro  hat sich dieses Mal  ja  (zumindest bisher)  keinen Weg direkt nach oben gebahnt , sondern  fliesst von dort aus (und auch wenn sich derzeit fast keine stärkeren Tremors damit ereignen )mittlerweile  in die Magmakammern fast aller  benachbarten Inseln über . Zu diesem Schluss kamen so die bekannte Seite El Hierro Blog spot  die spanischen Experten die vor Ort das Geschehen beobachten) 


Welche Nachweisquellen gibt es dafür?


MODVOLC ist ein neues , auf Satellitenwärmebilder basierendes und fürwahr ungemein nützliches Instrument  zur " near real time monitoring of global hotspots"


. Alles scheint sich auf El Hierro zu konzentrieren....Das satellitengestützte MODVOLC Wärmebild ( siehe auch weiter) zeigt auf dem letzten update  vom 12. Januar aber die stärkste Rotfärbung aller Inseln auf der nördlichen Hälfte Teneriffas. (Anm.: Bei den 2  implementierten MODVOLK Bildern  auf dieser Seite weiter unten  handelt sich um das real time feature, das also ca 1 mal pro Woche  aktualisiert wird) 

 Wie hoch die Magma bereits  in diesen angeblichen Magmakammern steht ist , ebenso unbekannt wie das genaue Profil des gesamten Vulkansystems das die Inseln offenbar wie auch an anderen hot spotsystemen ( z. B Etna/ Campi flegrei) miteinander verbindet. Gestern hat mir AVCAN via Facebook bestätigt dass nun ausgerechnet  der einzige Seismograph welcher die Bewegungen der Insel Teneriffa aufzeichnet seit 11 Dezember 1 2013 defekt ist und nur noch ein schwer interpretierbares Gekrakel  erzeugt( siehe weiter unten)


die Aussichten sind so ähnlich wie beim Wetter: entweder es ändert sich oder es bleibt so wie es ist. Auf den seltsamen Hotspot mit Namen " El discreto" bezogen heisst das nichts anderes als:

 Entweder die Hitze aus dem Erdinneren und der damit verbundene Magmaaufstie lässt nach ( wie bei der letzten Krise im März 2013) oder es kommt unweigerlich irgendwo zu einer Oberflächeneruption ,

die möglicherweise heftig werden kann,  da sich gezeigt hat dass die Aktivität 2011 mit der harten Hotspot lava vorhandene Fissuren und Ventile weitgehend  versiegelt hat, durch die der derzeitige hohe Druck entweichen könnte. . Infolge dessen hat sich unter El Hierro ein hoher Druck welcher die Insel seit März 12103 um rund 20 cm angehoben hat

ALLGEMEINES ZUM KANAREN-  HOTSPOT:


Die Art und Weise, die Charakteristika wie sich der derzeitige und im Grund genommen völlig unerwartete Vulkanismus auf den Kanaren, von dem man bisher kaum Erfahrungswerte hatte noch dass man ihn ausreichend erforschen konnte zeigt, sind  - um es einfach auszudrücken- mit dem  Namen " el discreto" ( der leise, der heimliche, der verborgene  usw.) wohl am treffendsten beschrieben.


auch die Ereignisse bisher sind nicht schlagartig gekommen sondern haben sich mit der Zeit entwickelt. Es  ist jedoch auch ein wohlbekanntes Charakteristikum des Atlantiks , dass gerade STÄRKERE   seismische Ereignisse,-ob nun Vulkanismus oder Erdbeben- wenn sie auftreten,

 1.  i. d Regel sehr urplötzlich - also ohne einen graduellen Anstieg irgendwelcher Werte oder Wahrnehmungen zuvor - auftreten  und

 2. aufgrund der Massivität der damit verbundenen angrenzenden größten kontinentalen Erdplatten auch überaus stark und langandauernd sein können. Im Allgemeinen gilt wie auch für die  eurasische Platte( welche mit einer Stärke von mehr als 40 km als die massivste Kontinentalplatte gilt) , dass die Wirkung eines Beben der Stärke M 5 auf der Oberfläche dort in etwa dem eins M 6 B z B im Pazifischen Raum entspricht.

.

Im Grund genommen ist der Atlantik aber  - und das ist einzig artig- von Nord bis Süd fast über die gesamte Länge der Halbkugel eine Spreizungszone wo dien gesamte Erdkruste auseinanderzudriften scheint, aber eher der westliche , also amerikanische Teil stärker driftet als der östliche ( Afrika, Eurasia). Eine Gesamtregion, in der sich - anderes als im Pazifik-  Subduktionen - mit einhergehenden Erdbeben eigentlich nur an wenigen Zonen am Rande zu Plattengrenzen zeigen . Die Kanaren  sind - so die meisten Experten - "derzeit" keine Subduktionszone . Aber auch  gibt es unterschiedliche Meinungen, weil ja die eurasische  Platte eine Süddrift aufweist und im Mittelmeergebiet  und eben auch über  Gibralter hinein in den Atlantik dabei immer wieder an die afrikanische bzw deren Ränder stößt.

here first the real time MODVOLC HOT SPOT SURVEY image that surveys hotspots all over the world by their heat signatures: The most intensive  red colorisation that can be seen  in the North of Tenerife is not caused by the sun but by terrestrial souvces - most likely magma that has entered the islands magmachamber and system:

VOLCANIC TREMORS ALL AROUND THE CANARIES?

at the moment, a rather dense but low magnitude tremor is the only available source to what happens currently below the islands, Most experts intepretate the fine tremor on the seimsographic records  as magma moving through the system and from one island to the other:

To my utter surprise. while most people focussed on El Hierro only , waiting there for any "overdue" eruption, I found, when reviewing the IGN seismograph records of the other islands. strongest Tremors occure since the beginning not on El Hierro but on Teneriffe!!!

^ tremor signal(Seismograph EL HIERRO)

^ tremor signal(Seismograph LA PALMA ) ^ tremor signal(Seismograph LA GOMERA )
     
 
^ tremor signal(Seismograph TENERIFE- it writes something such as a stronger tremor signal today on 20140114  but has any defect ( might be th software?)  and is since December 11  2013 (!!) officially " out of service" ) ^ tremor signal(Seismograph GRAN CANARIA )

hier erst einmal ein paar erste Quellen:

Da wäre der sehr empfehlenswerte El Hierro Blog/ Manfred Herrn Betzwieser, der seit Jahren die Aktivität seines " el discreto "dokumentiert

IGN (Spain) Serie El Hierro ( für letzte Daten:Tremorsignal. Beben, Inflationsmessungen und andere Messergebnisse

Facebook Seite der AVCAN (=Actualidad Volcánica de Canarias (AVCAN)

   
^^video (20140114) " pyroclastic"volcano Mount Sinabung Aso volcano, Japan - activity from 2 vents during 13-14 Jan 2014
( Entwurfsfassung Januar 12- 2014) die Tremors unter allen Insel nehmen deutlich zu ( der Zitterstrich wird dichter bei La Palma Teneriffa und La Gomera) In Teneriffa gab es einen stärkeren Tremor . Als ich gestern der AVCAN bei facebook ihren Seismographenaufzeichnung von Teneriffa postete ( mit text ) bekam ich tatsächlich eine Antwort . der seismograph fuinktioniert nicht richtig und das sein ein großes Problem für sie" also: email an geoinstitut potsdam; Helft doch euren Kollegen . am besten wäre auch  noch ne webcam,  fürs Oratava Tal.  Am schwächsten sind die Tremors noch am Ausgangspunkt El Hierro wo sich aufgrund der "Kontinentaldrift"(analog zu Hawaii am östlichen Ende der Inselkette) der eigentliche Hotpot befinden müsste ( wohl im Südosten nahe der Insel) Zum Einen "widersetzen" die tektonischen Platzten aufgrund ihrer Masse und Trägheit der Erdrotation die ja in östliche Richtung verläuft und driften deshalb nach Westen . Zum anderen werden sie aufgrund der Erdrotation und Zentrifugalkraft in RIchtung Äquator gezogen stoßen dabei aber auf Widerstand.( für die Untergangsforscher .die in 2012 erwähnte Erdkrústenverschiebung folgt aber der Hypothese im W. anderen Kräften nämlich Schwerpunktveränderungen der Erdkruste aufgrund m.o.w. abgeschmolzender Polkappen ). Was passierte sonst noch?  Seit 7.1 sind mindestens 10 Vulkane ausgebrochen, darunter auch ein Krater des ASO Supervulkans a.d südspitze Japans . Der Tremor entland des San Andreas Grabens dauert seit 8.1. an, auch ein Zeichen dass er sich weitet.und dabei Magma aufsteigt. Das "Upper geysir basin im Yellowstone NP dampft nach dem magmatischen Erdstoß mitten im YNP vom 8. bzw. 9.1. deutlich stärker als gewöhnlich... IN 1- 2 Tagen  beginnt,was ich " SEP Phase II ( von III) nenne...

 

 

 

 

 

  click here to get directly to my google blog with comment functions / klicken Sie hier um direkt zu meinem Goggle blog mit Kommentarfunktion zu gelangen