you are here at: Alien-Homepage.de- Weather/Wetter-START- Weather/Wetter Jan- Dec 2011

completed on OCT- 29-2010- last update: DEC- 29- 2010/ copyright: reserved

use the new google translator for site translation>
< select your language

 

alien-homepage.de-

WETTERPROGNOSEN FÜR 2011/ WEATHER FORECASTS FOR 2011

bio- dynamische Wettervorhersage

weltweit gültig!

JAN- DEC 2011

START- Navigation

bio dynamic Weather forecast

world wide valid!

Auf dieser Seite " Wetter 2011-Start" finden Sie- wie jedes Jahr- neben den Direktlinks zu den einzelnen Monats- und Tagesprognosen- einen Gesamtüberblick über die voraussichtliche Wetterentwicklung im Jahre 2011, beginnend mit einer Winterprognose 2010/2011: Temperaturen Niederschläge, Winde. On this page " Weather 2011-Start" you find- as each year- an general overview and outlook on the expectable Weather in 2011: average temperatures, precipitations and winds in 2011. Just scroll down. Please also note my forecast for winter 2010/ 2011. For the monthly and dayly forecasts, just click on the buttons below (JAN- DEC)

 

1. Was Sie auf meinen Wetterseiten alles finden:

Alien- homepage home
central navigation
about world time zones
Diskussion/ Blog

 

1. What you all find on my weather sites.

Inhalte der Seiten und links zu den einzelnen Seiten:

tz
contents and links to the particular pages:
Wetter Startseite > < Weather start page
-global weather center mit aktuellen Warnkarten + externe Links zu Wetterzentren + Erdbebenvorhersagen, Karten, Archive von Erdbeben Tsunamis, Vulkanausbrüchen > < global weather center with automatic updated maps of earthquakes Hurricane and Tsunami warnings- links to international weather centers, news reports on destastrous events in 2011, maps and much more...
Erdbebenstatistiken -START- deutschsprachig > < Earthquake statistics -Start- English
- Erdbebenstatistik 2011- Erdbeben in 2011 + Kurve der Sonnenfleckenaktivitäten 2011 > < Earthquake statistics: Earthquakes in 2011 + solar activity curve
Zentralarchiv: Sonnenfleckenaktivität,zerstörerische Erdbeben und Vulkanausbrüche. Mit Links zu Medienberichten und Videos. central archive of disastrous Earthquakes, volcano eruptions and sun spot activity. With links to media and videofiles
- Volcano watch- Vulkanaktivitäten über das Jahr begonnen 2010 - inklusive interaktive Karten mit über 500 weltweit aktiven Vulkanen mit links zu spezifischen Informationen oder auch volcano webcams >

< Volcano watch- Volcano activities over the year begun in 2010 including large, interactive maps with more than 500 worldwide active volcanoes. Complete volcano name list , each linked to the specific informations website of the global volcanism program and links to many volcano webcams

Direktlinks zu den Monatsvorhersagen 2011/ direct links to the monthly forecasts for 2011:

< available from November 2011 on!/ erhältlich ab November 2011

         

Jan- Dez 2010 -Vorhersagen für die einzelnen Monate / Jan - Dec 2010 weather forecasts for each month

- in der zweiten Zeile darunter finden sie die bereits erstellten Monatsberichte 2011! In the second row you find those month- forecast for 2011 which are alredy completed and available!

bereitgestellt von: / provided by: Alien-Homepage.de

------------------------

EINIGE WICHTIGE BEMERKUNGEN ZU MEINEN WETTERVORHERSAGEN - SOME IMPORTANT REMARKS ON MY WEATHER FORECAST: ( 2011)

Hinweise
remarks:

Generelle Informationen über meine Wettervorhersagen finden Sie auf der Seite Wetter- Start

Aktuelle Unwetter-, Tsunami -oder Hurricane- warnungen und vieles mehr finden Sie auf meiner Seite " Global Weather Center". Dort finden Sie auch meine experminentellen" 2 Tage Erdbebenprognosen" , an denen die ich etwa seit April 2010 arbeite: Es wird eine ganze Zeit dauern (etwa bis April 2011- ist viel Arbeit), bis alle Monatswetterprognosen für 2011 erstellt sind. Die ersten Monate werden aber bereits bis Dezember zur Verfügung stehen!

General informations about my weather forecasts you find on my page: Weather Start

It will take some time (and as much I have for)- estimately until April 2011- until all monthly forecasts will be completed. January and February will - however-be available first. For actual weather alerts ( by international warning centers such as USGS or NOAA) as well as reports on Earthquakes Tsunamis or Hurricanes and for my experminental " 2 days earthquake forecast ", visit my page: Global Weather Center". This page is at the moment only in particular translated into English yet

-------------------------

NEU/ NEW in 2011:

2. NEU- seit 2010: Sonnenfleckenaktivität und Erdbeben- der" 2 Tage Erdbebenticker"

Beachten Sie deshalb bitte in nachfolgendem Ticker das Feld "avarage temperatures" ( Durchschnittstemperaturen) . Sie finden darin drei mögliche Angaben: " >> avarage" = durchschnittlich. Dies bedeuted dass die Temperaturen denen entsprechen die im Jahresmittel anzunehmen sind, bzw. wie sie in meiner Vorhersage engegeben wurden. >> "above avarage" heisst " überdurchschnittliche hohe Temperaturen wobei es in den nächsten Jahren immer wieder auch zu längeren WÄRME- und auch HITZE PERIODEN " kommen wird . Die Aktivitätsschwankungen der Sonne während des Aktivitätsanstieges im 11 Jahre Sonnenzyklus (nächster Höhepunkt: ca. März 2013) lasssen sich nur anhand aktueller Messdaten bestimmen

ZU ERDEBENENAKTIVITÄTEN: Genaueres und Aktuelles über mein eigenes Studienprojekt ( Sonnenaktivität und deren seismische Auswirkungen" finden Sie auf meiner Seite: "Sun Spot activities "

Natürlich können dazu auch ungewöhnliche Phänomene beitragen, wie die in den nächsten Jahren weiter zu erwartende erhöhte Sonnenfleckenaktivität, die aber doch von Tag zu Tag von Null ( keine ) bis zu 70 Sonnenflecken und mehr schwankt. Die im Zentrum von Sonnenflecken enstehenden Protuberanzen, "flares" oder "CME`s" erzeugen Sonnenwinde die dann jeweils ca 2 Tage später auf die Erde auftreffen und dort kurzfristige physikalische und auch klimatische Veränderungen hervorrufen., und unter bestimmten Bedingungen auch Erdbeben oder Vulkanismus hervorrufen. Um diese nur für zwei Tage berechenbare Sonnenaktivität für meine Wettervorhersage nutzbar zu machen, habe ich jetzte einen Erdbebenticker. in dem Sie bei bemerkenswerten Veränderungen imn der Sonnenfleckenaktivität Vermerke über die zu erwartenden Effekte finden. Klimagase: Das vieldiskuitierten Effakte durch erhöhte CO2 Konzentrationen finden keinen Niederschlag in diesen Vorhersagen. Jedoch tritt derzeit ein weiteres Phänomen auf, welches weitaus schneller zu klimatischen Effekten führen dürfte , als das bisher erwartet wurde:
 

CO2 und Methanhydrate:

" Bei verschiedenen Erdbeben im Jahre 2010 ( Chile Neuseeland) konnte die NASA eine wenn auch geringfügige Verschiebung der Kontinentalplatten feststellen. Ob das Abschmelzen arktischen Eises zu einer solchen beschleunigten Drift insbesondere der nordamerikaischen Platte und der euroasiatischen beiträgt steht zu vermuten,. Als jedoch am 1. Januar 2011 ( i.Ü. nach einem starken Anstieg der Sonnenfleckenaktivität von 0 auf 60 was die Hitze im Erdinneren und auch den Druck dort gespeicherter Gase erhöht ) in mindestens 6 Ländern auf einmal zahlreiche Vögel förmlich vom Himmel abstützten (erwiesen ist, dass sie alle erst beim Aufschlag ums Leben kamen) wurden erste Befrüchtungen laut. dies könne mit einer Freisetzung von Methanhydrat , welches ja ungenutzt in ungeheuren Mengen unter den kontinentalen Rändern eingeschlossen ist infolge kontinentaler veränderungen zu tun haben . Methanhydrat ist eigentlich nur durch den Druck der darüberliegenden Wasser- und Deckschichten hochkomprimiertes und deshalb auch kaltes Methan. an dem sich dann gerne wasser kristalle anlagern und vereisen ( die dabei allerdings nur ein paar Volumenprozente ausmachen). Deshalb der eher irreführenden Name . Gerät es an die Oberfläche und unter atmosphärischen Druck, dehnen sich 1 kubikmeter Merthanhydrat zu mindestens ( abhängig von der Tiefe, aus der es nach oben gelangt )ca. 64 Kubikmetern Methan aus. Alles Methan dass sich auf diese Weise in den Ozeanen und der Atmosphäre anreichert " verbrennt" ( genauer: oxidiert) genauso als wenn man es verbrennen würde , setzt dabei vorrübergehend dieselbe Wärme und Energiemenge ( Erhitzung der Atmosphäre- Klimaerwärmung) und bildet dabei eine entsprechende Menge an Co2 und H2O. SIOlche Methanhydratfreisetzungen können - anders als es bei der CO2 Emmission des menschen nnerhalb von kürzester zeit zuerst zu einer starklen Erwärmung der Atmosphäre danach aber zu einem Klimakollaps führen. Ich selbst bezweifle dass CO2 einen Treibhauseffeklt erzeugt bzw zu den beobachteten Erwärmungen führt und gehe weiterhion davon aus dass es ab einer gewisssen CO2 Konzentration in der Atmosphäre zu einem CO2 Winter kommt ( da aller Kohlenstoff die Eigenschaft besitzt, viel Energie aufzunehmen wodurch es nach oben steigt und diese Wärme dann an höhere Luftschichten abgibt. In der Nacht oder auch im Winter sinkt es wieder ab, was zu den festgestellten Temperaturunterschieden führt die einhergehen, mit abrupten Abfolgen von Trockenheits und extremen Niederschlägsperioden . Diese haben aber mit der Fähigkeit der Luft zu tun, je nach Temperatur mehr oder weniger Wasser aufnehmen zu können. Ab einer gewissen hohen Kozentrationen von Co2 würde es aber letztendlich dazu kommen, dass immer weniger Sonnenlicht/ -wärme die Erdoberfläche erreicht . Dies würde dann letztlich (?) so einen globalen Co2 Winter bewirken .

Lesen Sie dazu auch hier und weiter unten im Abschnitte " Wetterübergänge; transits"

Erste Theorie der periodischen Erdkrustenverschiebung ( engl.: Cataclysmic pole shift hypothesis ) ( Hapgood, Einstein)

 

Hinweise zur Fehlerkontrolle. Verbesserung und Weiterentwicklung dieser Vorhersagemethode: ( seit 15.01. 2011)

1. Hinweise zur Fehlerkontrolle. Verbesserung und Weiterentwicklung dieser Vorhersagemethode im Jahre 2011 : ( seit 15.01. 2011)

Verehrte Besucher dieser Seite! Bedenken Sie bitte, dass diese Methode nichts mit Astrologie zu tun hat und - sozusagen- die Götter vor den Erfolg auch hier den Schweiß gesetzt haben! Die vielen Besucher speziell meiner Wetterseiten sehen, bzw wissen selbst am besten, ob, dass oder "inwieweit diese Methode zuverlässig ist aber sicherlich auch, wann auch bisher die relativ meisten Fehler auftraten. Ich wusste schon früher von auftretenden Fehlern ( wie ich vermute, eine "Verschiebung") während der Winterphase ( Sep 21- März 20), die dann in dieser Zeit prozentual zu mehr falschen Prognosen führt, wogegen meine Wetterberechnungen (nach meinen eigenen Feststellungen bzw Überprüfungen ) aber im Sommer ( genauer: zwischen 21. März und 20 September) bis zu über 80 % zutrifft! Sie finden daher in den Wettervorhersagen Notizen über eingetretene , zutreffende Prognosen .(" internal failure control"). Um Sie aber nicht zu verwirren, habe ich vor. vom Januar bis März 2010 eine Korrekturseite anzufertigen, auf der ich negative Ergebnisse meiner Vorhersagen eintragen und ggf mit Fehlnerotizen versehen werde. Sie können sich diese diese Seite natürlich gerne ansehen. Klicken Sie dazu auf folgenden Link:: TEST- UND KONTROLL VERSION FÜR JANUAR 2011

Auf dieser Seite hier finden Sie unter den Tageszeilen neben dem Begriff " internal failure control" nur kurze Anmerkungen, ob das W etter gar nicht ( rot) ,nur teilweise eintrat ( gelb) oder so wie berechnet, bzw. vorhergesagt ( grün) .

Daher begannn ich nun mit einer systematischen Revision , um daraus Erkenntnisse zur Fehlerursache zu gewinnen und beschloss am 20. Januar 2011 nun, versuchsweise eine alternative Seiten zu machen, auf der ich die festgestellte aber noch vermutete Verschiebung in den Wettervorhersagen für die Nordhalbkugel nun versuchsweise korrigiere (wobei es mir mangels feedback - ich habe ja einen Blog in den jeder user etwas schreiben kann- aber nur möglich ist das Wetter hier auf der Nordhalbkugel bzw. das in München zu vergleichen) . Ich werde nun vom heutigen 20 Januar am bis mindetens 21 März die Testversion soweit möglich genau kontrollieren bzw. prüfen. um herauszufinden , ob und wie lange diese Verschiebung auftritt und die Ergebnisse dann bei künftigen Vorhersagen berücksichtigen"

Aus diesem Grund werden die Vorhersagen für Oktober bis Dezember erst nach dieser Testphase- also ab Ende März 2011 zur Verfügung stehen bzw. erstellt werden .

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bitte um Ihr Verständnis! Nothing is perfect

- alien-homepage.de- Januar- 21- 2011

TESTVERSION FÜR JANUAR 2011 FÜR BEWOHNER DER NORDHALBKUGEL

mit Berücksichtigung der offensichtlichen Verschiebungen während der Winterzeit ( gültig nur auf der Nordhalbkugel)

 

ABOUT INTERNAL FAILURE CONTROL in 2011: ( update- January- 16- 2011)

Some remarks: Dear visitors,

TESTVERSION FÜR JANUAR> 2011- ONLY VALID FOR THE INHABITANTS OF THE NORTHERN HEMISPHERE

 

control remarks and meanings( Kontrollbemerkungen und Bedeutung: :

weather as predicted: weather part. as predicted weather NOT as predicted:
internal failure control internal failure control internal failure control
Wetter wie vorhergesagt Wetter teilweise wie vorhergesagt Wetter NICHT wie vorhergesagt
 

2. Das Zeichen "transit"(Übergang") - - The symbol transit:

Beachten sie auch bitte: Das Zeichen für " transit " ( Übergang): Das Wetter ändert sich niemals schlagartig, sondern aufgrund der Trägheit der Masse nur allmählich mit einer Phase des Übergangs, während dem sich beide Wettersituationen sozusagen vermischen oder überlagern. . Die angegebenen Zeiten für eine Wetteränderungen markieren daher den Zeitpunkt , ab wann die Wetteränderung eintritt im Sinne eines Übergangs ! Es kann bis zu 24 Stunden benötigen , bis sich die nachfolgend angegebene Wettersituation tatsächlich etabliert hat! Soweit es mir möglich ist, werde ich Angaben machen ob die Wetteränderung schneller oder langsamer eintritt! Hier allerdings scheint sich die Methan und Co2 Konzentration in der Atmosphäre aber auch in den Weltmeeren bemerkbar zu machen. Ein solche Anreicherungen von gasen schwerer als Luft erhöhte die Trägkeit der Athmospähre und scheint Wetterwechsel tatsächlich hinauszuzögern

Please also not the symbols " transit" No weather change sets in imm idiately, but- due to the interia of mass just by and by! The time (PM/ AM) remarks in these forecasts therefor mark the time/ hour , from when on the weather change e sets in in the sense of an TRANSIT! It can take up to 24 hours, until the new weather situation will really, resp. fully by established ! As far as I can. I will add further remarks whether the weather change follows quickl y or slower! Here the effects of gases heavier than the usual air compound , such as Methan oder Co2 seems to effect in an higher inertia of the atmosphere what delays the weather transits and their elementary forces to take place.

----------

3. Zeitangaben:

Die Tageszeiten sind in UTC + 1 ( Mitteleuropäische Zeit) angegeben. Entsprechend den Vorgaben aus dem timezone- converter ( es ermöglicht darin eine einfachere Darstellung) wird weiterhin a.m und p.m verwendet, aber als "AM" bzw. "PM" geschrieben. Für 00 (Mitternacht) wird 00 AM verwendet- für 12 Uhr Mittags 00 PM

Für User, die damit nicht klar kommen, hier eine einfache Umrechnungstabelle:

UHRZEIT 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11
AM>
00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11
 
UHRZEIT 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
PM>
00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11

---------------------------------------

notes to visitors from the SOUTHERN HEMISPHERE:

As all "element effects" caused by cosmical influences effect always on the entire Earth , this " tendency weather forecast" is generally equally valid on each place on Earth at the same ( universal) time. . (means not respecting the time difference given by political timezones ).

To make this forecast also attracktive for users in the Southern Hemisphere, I have added now another colum on the right side of each das row, to make it easier 4you you to "translate" the planetary constellations based weather forecast into your climate zone. Therefore, you just have to use my timezone converter to translate the times as written in my reports into you local UTC time

read more in the text box:

------------------------------------

 
 

------------------------------------

 

JAHRESVORSCHAU / ALL YEAR OUTLOOK

2011:

 

Kurzes VORWORT:

Leser meiner Seiten haben sicher schon bemerkt, dass meine Wettervorhersagen auf den Wirkungen von Planeten und der damit assoziierten "Fixsternkonstellationen beruhen. Und ich uss auch immer wieder darauf hinweisen dass diese Methode nur bedingt etwas mit Astrologie gemeinsam hat ( was im Altertum wie in Ägypten oder Mittelamerika noch ein und dasselbe war),und inbesondere einen astronomischen kalender nötig macht, von dem astrologische Tabellen ja um mehr als 26 Winkelgraden abweichen. Heute- den 29.10- 2010 , habe ich nun- mit etwas Verspätung-den astronomischen Kalender für 2011 erhalten und kann nun mit der Arbeit an den Wetterprognosen 2011 beginnen.

DIE KONSTELLATIONEN 2011:

Was mich besonders interessierte, waren die Konstellationen der zwei massereichsten Planeten Jupiter und Saturn im Jahre 2011. Saturn steht schon über 2 Jahre in der Erdregion der Jungfrau ( Virgo) und hat dort für kühle bis kalte Erdkräfte gesorgt während sich- von der Erde aus gesehen- gegenüber in den Fischen ( Pisces) zuerst Jupiter und dann auch Uranus einfand, und damit mit Saturn eine ausdauernde massive Oppositionstellung zur Erde einnahm, die eine dauerhafte Kälte/ Regenkonstellation zu befürchten ließ. .In dieser Konjunktionstellung blieben uns diese hohen Niederschlags mengen bisher noch erspart, was sich aber ändern dürfte, wenn Jupiter nun am 30. Mai weiter vor die Wärme/Feuerregion des Widders ( Aries) zieht. Virgo und Pisces sind außerdem die langezogensten Fixsternkonstellationen in der Ekliptik und die Planeten benötigen meist um ca. 50 % mehr Zeit als genau das Zwölftel ihrer Umlaufzeit, um diese beiden Konstellationen zu durch/- überqueren. ( Libra und Gemini dagegen nehmen wesentlich weniger Platz als 30°, bzw 1/12 der Bahnellipse der Ekliptik ein).

GENERELLE VORHERSAGE FÜR 2011:

Reell bedeutet dies, dass man schon ab Ende Dezember 2010 2011 mit einem langen, teils auch extrem kalten Winter mit erheblichen /hohen Niederschlagsmengen rechnen muss, mit der Gefahr von Spätfrösten ( berücksichtigen sie dabei aber immer die Höhenlage!) bis Ende Mai 2011 . Danach, also ab 1. Juni 2010 allerdings wird uns ein verspäteter warmer Frühlingsbeginn für die erlittene Kälte entschädigen . Allerdings dürfte die ganze Wärme ab Juni von hohen Niederschlagmengen begleitet sein. Besonders zur Erntezeit ( konkret: ab 15 September- 1. November) sollte man jeden trockenen Tag zur Ernte nützen . Insofern sollte man diese also vor dem 15 September einbringen. Oder man kann damit bis November warten , wo sich zwischen 1. 11. und 19 11 das Wetter vorrübergehend wieder bessern düfte. Der Sommer und Herbst 2011 wird zumindest also wieder wärmer werden als 2010. Eine neue Kältewelle dürfte aber dann bereits ab Ende Dezember 2011/ Januar 2012 bevorstehen, wenn Jupiter dann weiter vor Taurus zieht. Der nächste mildere Winter kommt erst im Jahre 2013/ 2014. ( wenn es uns dann noch gibt, man weiß ja nie...)

Was man also empfehlen kann wäre, sich einen ausreichenden Vorrat an Heizmitteln zu beschaffen (wenn diese gerade günstig sind). Für den AnBau könnten/ dürften sich daher 2011 wohl eher Blattgemüse arten als erfolgreich erweisen: Spinat, Kohlarten, Salate usw. In gut entwässerten Böden dürften 2011 aber auch Wurzelgemüsearten eine gute Ernte erbringen. Regenempfindliche Gemüsearten wie Tomaten sollten nur überdacht oder in Folienhäusern gezogen werden. Wegen der relativ geringen Anzahl der zu erwartenden Sonnentage sollten man ggf überlegen , dafür etwas weniger Sonnenpflanzen wie Mais zugunsten von Blatt oder Wurzelgemüse anzubauen. Auch Gräser d h Getreide zählt man wohl zu den Blattpflanzen . ( Besorgen sie sich für den bio dynamischen Anbau ggf. aber bitte die Zeitschrift "Aussaatttage" vom Maria Thun Verlag in Biedenkopf!)

beachten Sie bitte: : Alle Angaben sind denoch generell ohne Garantie und ohne Gewähr!

--------

Most probably developments of temperatures, precipitations and winds in 2011-

wahrscheinliche Entwicklung der jahreszeitlichen Temperaturen, Niederschläge und Winde 2011 :

 

2011   JANUARY FEBRUARY MARCH APRIL MAY JUNE JULY AUGUST SEPTEMBER OCTOBER NOVEMBER DECEMBER    
temperatures higher                                                  
  average                                                  
  lower                                                  
  deepest                                                  
 
precipitations higher                                                  
  average                                                  
  lower                                                  
  dry                                                  
 
winds strong                                                  
  medium                                                  
  low                                                  
 
 
xxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxx
 
 

 

BESONDERHEITEN 2011:

Seit 2010- stark erhöhte Sonnenaktivität- 2012 wieder Sonnenfleckenmaximum

WAS SIND SONNENFLECKEN?

nach diesem kleinen Ausflug in die Kernphysik zurück zu den Sonnenflecken:

Erhöhte Aktivität bedeute nichts anderes t, dass sich ein Teil der Prozesse der Kernfusion aus dem Sonneninneren in weitere äußere gelegene Schichten der Sonne , also Richtung der Sonnenoberfläche verlagern. Die Wechselwirkung aus Gravitation und Energiefreisetzungen erscheinen uns dann als schwarze Flecken gefolgt von Sonneneruptionen . 2012 wird die Sonnenaktivität wieder ihr Maximum erreichen. Sonnenflecken erzeugen dabei magnetische Wirbel entlang deren Feldlinien es zu Energieausbrüchen (Sonneneruptionen, CMEs usw.) kommt. Ist die bei diesem hier nur kurz genannten Prozess freiwerdene Energie groß genug, gelingt es einem Teil dieser hochenergetischen Sonnenmasse , der Gravitation auf der Sonnenoberfläche zu entkommen. Es entstehen sogenannte Sonnenwinde, die dann- je nach Richtung und Geschwindigkeit - (durchschnittlich) ca. 2 Tage später auf der Erde auftreffen....

lesen sie mehr dazu in der Textbox:

(link) Website der NASA zum "Solar Dynamic Observer"

NASA- "PIC of the week"- DEZ- 10- 2010

Ergebnisse erster statistischer Untersuchungen der Wirkungen von Sonnenwinden auf die Erde: ( 2010):

Länger anhaltende erhöhte Aktivität schon ab 10- 20 Sonnenflecken am Tag führte im Juli 2010 auch zu einer weltweiten Hitzeperiode, die genausolange dauerte bis sich diese Sonnen(über-) aktivität wieder Richtung Nullpunkt sank.. .Energie heisst nicht umsonst eigentlich " Bewegungsenergie ( kinetische Energie). Soweit ich bisher feststellen konnte haben die Sonnenwinde aber nicht unbedingt eine wetterverändernde Wirkung sondern scheinen eher die Stärke einer vorhandenen Wetterlage zu erhöhen. Die Teilchen haben (wegen des Vacuums im Weltraum) noch eine sehr hohe Energie. Treffen sie auf die Erde, heizen sie nach einer entsprechend hohen Sonnenaktivität - so meine Überzeugung nach nunmehr 1 Jahr statistischer Vergleiche- neben der Atmosphäre und den Meeren auch das Erdinnere auf, was zu Vulkanausbrüchen, Erdbeben oder auch Hitzeperioden führt. Sie verstärken nach längeren Zeiträumen wohl aber auch andere Wettergeschehnisse, wie Winde oder selbst Kondensation und Niederschläge
Lesen Sie meine bisherigen Erkenntnisse in der Textbox:

Auf der Basis dieser ersten Erkenntnisse verfasse ich deshalb seit 2010 eine neuartige2 Tage- Erdbebenvorhersage , die Sie auf der Seite " Global Weather Center" finden können .
. Was sich- wie erwähnt- derzeit nicht sagen lässt, ist, welche Faktoren wiederrum die feststellbaren- teils starken- Schwankungen bei der Sonnenfleckenaktivität hervorrufen. Was man noch weiter untersuchen könnte, ist die Frage ob es einen Zusammenhang zwischen Planetenkonstellationen ( Gravitationswirkungen wie Oppositionen oder konjunktionen, Trigonstellungen etc ) und diesen Schwankungen in der Sonnenfleckenaktivität gibt.
Jahresvorschau
2010
general outlook
 

< Niederschläge

precipitations >

 
 

< Temperaturen

temperatures >

 
 

< Winde

winds >

 
 

< Erdbeben

earth quakes >

 
     

auf meiner Seite/ on my site:

Global Weather Center

finden Sie links zu internationalen Wetterinstituten und eine neuartige Erdbebenvorhersage / you find links to international weather institutes and a new earthquake forecast. Hier nur eine Auswahl / Here just a few of:

 

 

4. Informationen über die alien-homepage.de Wetterseite/ 4. Informations on the alien-homepage.de weatherpage:

neue Darstellungen / new features- 2010/ 2011:

über den Zeitzonenumrechner: 1. about the time zone converter
default time in this weather forecast is: UTC + 1- formally: GMT + 1 - local names: "MEZ oder CET"
more about world times zones ( find your time zone)
tzc
dd kk ff
world time zones information
about default time zone world time zone tool for this page ( click on the buttons)
click on " world time zones converter on" to find a special converting table to convert the default time in the forecast into the local time of your time zone an "world time zones converter off" to get back the page without that frame : Note: you get more correct results if you use the geographical time zones instead the "political map !

wie man den Zeitzonenumrechner benutzt/ how to use the time zone converter:

As the default time used in my weather forecasts is GMT (UTC) + 1 hour, you may wish to or have to convert the time into your local time zone.

1. 1. On the site " Universal time coordinated" you find maps on which you can find the specific time zone you are in. Please note: I recommend to choose the "geographical division", based on the sun course- as provided with my time zone converter center , which divides the earth into 24 equal longitudes! The political time zones is the one displayed on each watcheand clocks in this time-zone , but often extents into other other sun rise or sunset areas. The difference however will not be more than 1 hour. But, to get the precise time for weather changes, choose or prefer your geographical position as time zone out of that geographical map and take that as your " local time zone" whenever you use my weather site ! All necessary informations on the single 24 time zones you find on the time zone starter page:

1.2. By clicking on one of the 24 time zones buttons, you find there all necessary informations on your specific geographical position as well as informations about all political time zones.

my new time zone main navigation page is accessable by the following button : w

Please note: Inside the weather page the time zone converter only appears particularly as an upper frame. You can you can acesss all the specific informations on any time zones in general ( resp load the entire site) only by /over the time converter central page: UNIVERSAL TIME COORDINATED

2. 1 TIME CONVERTER " ON": To make that as easiest I have developed a time zone converter , which appears on each single month forecast page in a small frame on top of the page if you click on the button " time converter on". The page is loaded again an you will see a menu with all 24 world time zones- UTC -12 to UTC +12. Just choose your time zone and click on this button. Then- a small table will appear on top of the page, where you can easily find the local time in the choosen time zone above related to the default (CET) time in the weather report itself ( UTC+1)

Example: If in this weather report stands:

"warming

This means: warming from 9 PM ( UTC+ 1) on". The time of the weather forecasts is UTC+1. To convert the dates into UTC- 5 you just have to choose the UTC- 5 converting table by clicking on UTC- 5 in the upper frame .

2.2. To remove the converter again, just click on the button: : " time zone converter off!

 

buttons: die meisten kleinen Bildchen, die Sie hier sehen sind sogenannte " rollover images" auch als "buttons" bekannt. Sie sind zugleich "hyperlinks"- klicken sie einfach auf die Bildchen um auf die entsprechenden Seiten zu gelangen!

 

buttons: the most small images you see on my site are rolloverimages- images those also works as hyperlinks. Just click on these buttons to get to the specific pages!

alien- homepage.de weather forecasts sind Langzeitvorhersagen. Oben finden sie buttons, welche Sie zu den Vorhersagen der einzelnen Monate führen ( einfach draufklicken)- weiter unten finden Sie einen von mir erstellten Ganzjahresüberblick über die zu erwartenden Besonderheiten im Jahr 2010.

Was Erdbeben und Tsunamis etc. betrifft, so mache ich seit Jahren schon die sogenannten "Erdbebenstatistiken " wo Sie auch 2010 eine Liste aller signifikanten Erdbeben finden, die sich 2010 ereignet haben. Diese Statistik wird mindestens alle zwei Wochen aus Daten des National Earthquake Information Center upgedatet, Auf meiner Seite -Global Weather Center finden Sie außerdem Informationen und newslinks zu aktuellen Ereignissen und Katastrophen besonderer Schwere, können sich aber auch zu jeder Tages und Nachtzeit über die externen links zu namhaften internationalen seimologischen Instituten über die aktuelle Erdbebenlage an Ihrem Ort informieren !

 

Ein gutes neues Jahr 2011 wünscht Ihnen/ with a HAPPY NEW YEAR 2010 wish for everyone!

Ihr/ Sincerely!

Alien Homepage/Universal -News.de - administrator

-alle Rechts vorbehalten -all rights reserved-

Mein Urheberrecht- copyright policy

Anmerkungen: Wettervorhersagen sind ohne Gewähr - für die Google adsense Inhalte sind alleine die Träger verantwortlich!!