you are here at: Alien Homepage/Universal -News.de-.........Weather/ Wetter- 2016 Wettervorhersage nach cosmo- dynamischer Methode / Weather forecast with cosmo- dynamic methods-...............................................................

weather forecast for SEPTEMBER 2016: COMPLETED- last update: AUG- 31- 2016/ copyright: reserved

 

       

SEPTEMBER

WETTER bei alien-homepage.de

die bio dynamische Wettervorhersage

WEATHER at alien-homepage.de

the bio dynamic weather forecast

2016

part 1: general informations and links:

i u   z e r
co gg
o

1. allgemeine Informationen and links

2. Konstellationen
3. allgemeine Aussichten
4.Wettervorhersage für die einzelnen Tage

Direktlinks zu den einzelnen Monatsprognosen Januar- Dezember - direct links to the single month forecasts- January- December :

z tt rr ii qq oo uu zz ww ss aa pp ee
SITE TRANSLATORS: recommended: install Google toolbar with integrated translator!
site translations with Google :
take this new improved google translator for all site translations >
 
     

 

 
 

klicken Sie hier, um zu meiner Seite "solar and terrestrial blog" zu gelangen mit folgenden Informationen:

besondere Sonnenaktivitäten wie SAPs (= solare Protonenereignisse) und diesbezügliche geophysikalische Phänomene und Anomalien. Berichte und wissenschaftliche gewonnene Daten über Erdbeben, Hurricanes. Vulkanausbrüche , Tsunamis und andere Naturkatastrophen. Die Seite fasst Ereignisse monatsweise zusammen, wird aber seit Juni 2014 nur nach besonderen Ereignissen aktualisiert. Sie finden aber zahlreiche Links ( NASA, NOAA, ESMC u.A.) in dem Bericht, wo sie sich über den jeweils aktuellen Stand der Dinge direkt informieren können.

Die Seite enthält außerdem: experimentelle Erdbebenvorhersage basierend auf dem integralen Protonen- und Elektronenfluss.

29----------------

click here to get to my " solar and terrestrial blog"with updates on special solar and geophysical activities ( such as SAPs= solar accelerated proton events) and related anomalies . Reports about disastrous natural hazards such as major hurricanes, earthquakes, tsunamis, volcano eruptions and others.

Note: Since June 2014 the page is and monthly summary and is only updated after significant events. The reports contains many links to special pages by NASA, NOAA and others, where you can find most updated informations on its single issues.

The page contains also an experimental Earthquake and volcanism based on the integral ( solar) electron and proton flux)

^CURRENT VIEW ON THE SUN (SDO)( live Bild von der Sonnenoberfläche/ SDO ^ 360° NEAR REAL TIME VIEW ON THE SUN ( STEREO A & B) ^REAL TIME SOLAR CORONA (SoHO)
Klicken sie hier, um die Registerkarte zu öffnen mit links zu meinen regionalen Vulkankarten . Sie finden darin alle bekannten aktiven Vulkanen weltweit nebst Informationen links, webcams, google earth Funktionen und mehr

 

 

watering_beging..nun auch mit Gieskalender und bio-dynamischen Gartentips!

New-with watering calendar and bio- dynamic gardening tips !...watering_end

Optimales Gießen Ihrer (Zimmer)-pflanzen nach biodynamischen Regel -optimal watering of your (indoor_) plants due to biodynamic methods

-------------

 

SEPTEMBER 2015- die einzelnen Tageswetter prognosen / the single day weather forecasts

click here for more informations

 

September

2016

Bitte beachten Sie: aufgrund solarer Protonenereignisse- kommt es zu lang andauernden paradoxen Wettererscheinungen , Temperaturanomalien und anderen Phänomenen , welche in dieser Wetterprognose NICHT berücksichtigt werden können! Besuchen Sie dazu meine Seite "solar and terrestrial blog

 
TENDENCY
TEMP
TEMP)
SKY
SKY(2)
PRECIP.
PRECIP(2)
WIND
MOON
BACKGROUND
PLANETS
OTHER

DATE

DAY  
01 TH
warm bis heiss, sonnig und trocken bei nur leichtem WInd
tendencies >>            

Beginn/ begin>>

                  10 UTC 15UTC  

Ende/ end

                   
intensity:                        
                           
02 FR
bis 14 UTC: warm bis heiss, sonnig und trocken bei nur leichtem WInd; nach 14 UTC: Abkühlung, sonig bis bewölkt, wechselhaft , zeitweilige Niederschläge
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

14 UTC   14 UTC   14 UTC   14 UTC          

Ende/ end

  14 UTC   14 UTC   14 UTC            
intensity:                        
                           
03 SA
relativ kühl, , sonig bis bewölkt, wechselhaft mit, zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                   

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
04 SU
relativ kühl, , sonig bis bewölkt, wechselhaft mit, zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>              

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
05 MO
relativ kühl, , sonig bis bewölkt, wechselhaft mit, zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>              

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
06 TU
bis 09 UTC: relativ kühl, , sonig bis bewölkt, wechselhaft mit, zeitweiligen Niederschlägen: nach 09 UTC: Wetterbesserung- wärmer meist sonnig und trocken, leichter Wind
tendencies >>        

Beginn/ begin>>

09 UTC   09 UTC 09 UTC 09 UTC     09 UTC   20 UTC    

Ende/ end

  09 UTC       09 UTC          
intensity:                        
               
07 WE
bis 22 UTC: relativ warm, meist sonnig und trocken, leichter Wind; ab 22 UTC: Abkühlung, unbeständig und wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen zeitweise und örtlich auch stärker
tendencies >>      

Beginn/ begin>>

22 UTC   22 UTC 22 UTC   22 UTC     22 UTC      

Ende/ end

  22 UTC     22 UTC              
intensity:                        
     
08 TH
etwas kühler, unbeständig und wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen zeitweise und örtlich auch stärker
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
09 FR
etwas kühler, unbeständig und wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen zeitweise und örtlich auch stärker
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
10 SA
bis 12 UTC: etwas kühler, unbeständig und wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen zeitweise und örtlich auch stärker; ab 12 UTC: rasche Erwärmung, warm bis heiss sonnig und trocken
tendencies >>  

Beginn/ begin>>

12 UTC   12 UTC     12 UTC   12 UTC   23 UTC >into>  

Ende/ end

  12 UTC   12 UTC 12 UTC   12 UTC   12 UTC  
intensity:                        
     
11 SU
warm bis heiss sonnig und trocken
tendencies >>                

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
12 MO
bis 20 UTC: warm bis heiss sonnig und trocken; ab 20 UTC etwas kühler aber weiterhin sonnig bis bewölkt und trocken
tendencies >>            

Beginn/ begin>>

20UTC     20UTC 20UTC 20UTC            

Ende/ end

  20UTC 20UTC                  
intensity:                        
     
13 TU
eher kühl,  sonst sonnig bis bewölkt und trocken
tendencies >>                

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
14 WE
bis 22 UTC: eher kühl,  sonst sonnig bis bewölkt und trocken; ab 22 UTC: wieder Erwärmung, meist sonnig und trocken, windig
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

22 UTC   22 UTC   22 UTC 22 UTC   22 UTC        

Ende/ end

  22 UTC   22 UTC                
intensity:                        
   
WETTERAUSSICHTEN SOWIE BIO DYNAMISCHE GARTEN- UND ERNTETIPS FÜR SEPTEMBER 15- OKTOBER- 31 2016

 

 

ALLGEMEINE WETTERAUSSICHTEN FÜR DIE ZEIT VOM SEPTEMBER 15- OKTOBER- 31- 2016

Mit dem 15. September beginnt im bio dynamischen Gartenjahr alljährlich der Herbst. Die Pflanzenfrüchte sind gerade bei Sonne vor Löwe ausgereift und die mehrjährigen Pflanzen beginnen sich auf den Winter vorbereiten . die oberirdischen Pflanzenteile verwelken und die weichen zuckerhaltigen Rhizome beginnen , sich wie bei Bäumen für den Winter in Holz umzuwandeln. Die Sonne steht- von der Erde aus gesehen- vom 15 September bis zum 31. Oktober vor dem langgezogenen Sternbild Jungfrau (Virgo) und so wird mit dem 15 September normalerweise auch deutlich kühler. Seit 9. August befindet sich aber auch der größte Planet Jupiter im Sternbild Virgo, was die "Erdwirkung" über die Sonne 2016 jedoch deutlich abschwächen wird. Es bleibt also weiter ungewöhnlich warm. Die Oppositionstellung zu Uranus in den Fischen ( Pisces) allerdings wird doch während des hier genannten Zeitraumes einiges an Niederschlägen bringen.

Wie schon in den vorigen Monatsberichten erwähnt, wird die Erdwirkung der Jungfrau dann allerings über Jupiter ab 1 November ca. ein ganzes Jahtr wirksam, was bedeutet, dass man sich auf einen eher kalten- und durch die Opposition zu Uranus auch niederschlags-/ schneereichen Winter 2016/ 17 einstellen sollte.

 

BIODYNAMISCHE GARTENTIPS FÜR DIE ZEIT VOM SEPTEMBER 15- OKTOBER- 31 2016

 

Biodynamisches Wirtschaften- Tips für September 16- Oktober 31.

Die Ernte von Feldfürchten möchte man an nassen Tage aber eher möglichst zu vermeiden. Ich habe daher unten eine Liste angefertigt mit Terminen, an denen- wie ich hoffe dass nicht der Fall sein wird und die sich somit für die Ernte gut eignen dürften. Bitte bachten Sie aber, dass auch ich für meine Angaben keine Gewähr übernehmen kann.

ANSAAT (SÜDHALBKUGEL)

Auf der Südhalbkugel setzt nun langsam der Frühling ein, wobei der September - je nach Breitengrad. aber in etwa erst dem März auf der Nordhalbkugel entspricht. Die genannten Zeit 15. September bis 31. Oktober eignet sich am besten zur Aussat aller Wurzelpflanzen, also allen Pflanzengattungen , von denen man Wurzeln oder Knollen nutzen möchte, die - so das biodynamische Prinzip-durch Aussat während Erdkonstellationen- am dominantesten ist dabei immer Mond gefolgt von der Sonne- den "Erdimpuls" bekommen der sie dazu bringt, besonders ihre Wurzelteile auszubilden. Bekannte Wurzelgemüse sind: Kartoffeln Süßkartoffeln Zwiebeln, Merrrettich, Ingwer oder Knoblauch, Karotten , rote Beete. Alles also , was als Wurzelgemüse heimisch ist.oder als solches genutzt wird. D. h. auch Hersteller von Bambussprossen können davon profitieren , da auch der Bambus dann weniger Kraft in die oberidiscchen Teile legt und mehr in die Ausbildung der Wurzeln.

verwenden sie zur Anssat die in der Tabelle unten genannten Zeiträume!

PFLANZEN ( NORD UND SÜDHALBKUGEL)

Nutzen Sie zum Verpflanzen von Wurzelnutzpflanzen die in der Tabelle unten genannten Zeiträume!

Man beachte dabei nur, dass z B. das Stecken von Zwiebeln oder (Süß-) kartoffeln eine Pflanzung ist, die man bei absteigendem Mond ausführen sollte während die Anssat bei aufsteigendem Mond erfolgen sollte, um eine größtmögliche Effezienz beim Ausnutzen der bio- dynamischen Kräfte zu erreichen. Sie finden die dazu optimalen Termine weiter unten.

PFLANZUNGEN Speziell Nordhalbkugel:_

Neben den oben genannten Pflanzarbeiten, die in diesem Zeitraum auf der Südhalbkugel in Frage kommen, kann man auf der Nordhalbkugel unter Umständen um diese Zeit bereits mit dem Pflanzen sogenannter Nacktwurzler beginnen. Das sind Setzlinge, die nicht awie bei sogenannter "Containerware" aus einem kompakten Wurzelstock mit Erde bestehen ( und die man somit prinzipiell das ganzen Jahr über pflanzen kann) , sondern deren Wurzeln sozusagen " nackt " und weniger entwickelt sind. Mit dem Aufforsten von Nadelhölzern wird man- davon gehe ich aus- sicher jetzt schon beginnen während man mit dem Einpflanzen von Laubgehölzen besser noch auf die laublose Zeit warten wollte, die je nach Gattung etwa Ende Oktober einsetzt. Nach der Elementenlehre würden um diese Zeit gepflanztes Bäume ein sehr ausgeprägtes Wachstum zeigen, wogegen die Neigung zu Blüten und Fruchbildung aber gringer ist . Ich habe das so nicht nachprüfen können, empfehle aber das Pflanzen von Blütensträuchern die Zeit zwischen 1 und 19. November, um reichtragende Blütensträucher zu erhalten . Bei Obstgehölzen, die man nur als Nacktwurzler hat könnte man die Zeit nach dem 19. Dezember nutzen, wenn der Boden noch nicht wirklich gefroren und die Sonne vor Schütze eine starken Fruchtimpuls bewirkt. Hat man Obstgehölze aber als Containerware, empfehle ich dazu eher die Zeit vom 18 April bis 12 Mai

BESTE ZEIT FÜR ERDARBEITEN UN DÜNGUNG

Was man um diese Zeit gut tun kann, sind Erdarbeiten. Das kann Pfügen oder Umgraben sein aber auch das Einarbeiten von Mist oder Grobkompost für das nächste Jahr. In der Nordhalbkugel kann man um diese Zeit nichts mehr ansähen (außer z. B. sog. Wintergetreide). Kaufen Sie sich aber für solche speziellen Fragen unbedingt die Aussattage von Maria Thun ( Bestelladresse unten) , wo sie alle diese Tipps speziell für die Land- und Forstwirtschaft finden!) .Auch Stauden lassen sich nur im Früjahr ansähen während die Sonne steigt und die Tage länger werden . Auf den Kanaren konnte ich aber erfolgreich eine dritte Anssaat mit Möhren machen, die zwar wegen der auch dort kürzer werdenden Tage kleiner blieben aber denoch wunderbar gediehen. Das ist aber nur Besonderheit der Kanaren, bzw. dieses Breitengrades mit seinen optimalen Wachstumsbedingungen

 

 

.....

ERNTEZEIT:

Seit alters her ist die Zeit ab Mitte September auf der Nordhalbkugel aber die Haupterntezeit des Jahres und dies nicht ohne Grund.. Vor allem Wurzelpflanzen, also Gattungen wie Kartoffel, Rüben, vollenden in dieser Zeit unter den Erdeinflüssen ihre Wachstumsphase und stecken voller Nährstoffe. .Maria Thun, inzwischen eine weltbekannte Herausgeberin der "Aussattage" die mit Ehemann seit nunmehr fast 30 Jahren einen Versuchsbauernhof für Konstellationsforschung betreibt empfiehlt dazu die Ernte von Wurzelgemüse an den Tagen durchzuführen wo auch der Mond abnimmt ( alöso nach Vollmond) und zugleich im Erdelement steht ( das sind die Tage wo sie links in meinen vorhersagen das Zeichen cool- cold" = kühl bis kalt finden.)

Während die wenigen Spätblüher sich noch entwickeln , beginnen die meisten Pflanzzen nun aber bereits die Blatteile schon langsam etwas zurückzuziehen.. Nach der biologisch dynamischen Elementenregel hat zu dieser Zeit geerntees Gemüse an sich eine gute bis sehr gute Haltbarkeit. Vermeiden sie- was auch immer sie ernten wollen und zu welcher Zeit, die Tage an denen Sie links in meinen Wettervorhersagen das Zeichen für " wet" also "feucht" finden bzsw. rechts das Zeichen für "Giesen" .An diesen Tagen geerntetes Pflanzengut hat- was auch immer es ist- die geringste Haltbarkeit und kann umgehend zu schimmeln beginnen!

e.

Beachten Sie bitte: Die genannter Methoden sind Empfehlungen und wurden bereits von Vielen - einschließlich mir selbst- gestestet und deren Erfolg bestätigt . Darüberhinaus habe ich auch alles selbst bereits erfolgreich getestet wie auch die Daten für diesen Report sorgfältig recherchiert habe . Trotzdem kann und möchte ich ( inbesondere da auch andere Einflüsse eine Rolle spielen wie Bodenbeschaffenheit, Sonnenlichteinwirkung, Klima, Wetter Temperaturen etc ) aus sicher verständlichen Gründen hier Niemandem gegenüber eine Gewährleistung und Garantie für den Erfolg abgeben ! Danke Trotzdem Viel Erfolg beim ausprobieren dieser Methoden! Sie werden -wie ich meine- STAUNEN!

SY

AUCH die ERNTE von Blattpflanzen wie Spinat Salat etc sollte man GRUNDSÄTZLICH NIE WÄHREND DIESEN ZEITEN VORNEHMEN! Diese lassen sich am besten während der "Licht = Blütenkonstellationen" des Mondes ernten! Lichtkonstellationen des Mondes erkennen sie an diesem Zeichen in der Spalte links:

---

in Kürze/ will follow soon:

 

SEPTEMBER 15- OKTOBER- 31= ZEIT DER WURZELPFLANZEN/ TERMINE:

Hinweis: bei dieser Methode handelt es sich um eine größtmögliche Optimierung bio dynamischer Methoden: Dabei wird nicht nur der Mondlauf berücksichtigt, sondern auch der der Sonne, ( was ich selbst mit größtem Erfolg mehrere Jahre auf den Kanaren getestet habe) Beim Pflanzenrückschnitt wird auch die Neumond und Vollmondphase berücksichtigt. Sollten Sie- z. B. aus Zeit-und Termin gründen das Gärtnern nach dem einfacheren Mondkalender bevorzugen, empfiehlt sich der Kauf der Aussaattage" Kalenders vcon Maria Thun ( Adresse: siehe unten)

NORDHALBKUGEL:

Am Günstigsten sind folgende Zeiten:( die jeweils optimalsten Termine sind fettgedruckt

SÜDHALBKUGEL:

20. September/ 21 UTC- 23. September 2016/ 09 UTC

< ANSAAT VON WURZELFLANZEN>

29 September/ 21 UTC- 3. Oktober 2016/ 17 UTC

18 Oktober/ 06 UTC- 20 Oktober 2016/ 16 UTC

< ALTERNATIVER TERMIN >

10.Oktober/ 05 UTC- 12 Oktober 2016/ 08 UTC

  < ALTERNATIVER TERMIN (2) >

27. Oktober /03 UTC- 30 Oktober 2016/ 22 UTC

 

29 September/ 21 UTC- 3. Oktober 2016/ 17 UTC

< AUSPFLANZEN VON WURZELFLANZEN -

20. September/ 21 UTC- 23. September 2016/ 09 UTC

10.Oktober/ 05 UTC- 12 Oktober 2016/ 08 UTC

< ALTERNATIVER TERMIN >

18 Oktober/ 06 UTC- 20 Oktober 2016/ 16 UTC

27. Oktober /03 UTC- 30 Oktober 2016/ 22 UTC

   
  * derZeitraum eignet sich auch gut für das Anpflanzen von Bäumen zur Holzgewinnung oder als reine Schmuckpflanze  

OPTIMALE ZEITEN*:

WEITERE ARBEITEN:

OPTIMALE ZEITEN* :

empfohlen

< DÜNGUNG >

empfohlen*
* nicht während Blüte und Fruchtkonstellationen OPTIMALER TERMIN: * nicht während Blüte und Fruchtkonstellationen
*Nützen Sie dazu optimalerweise die "Wassertage des Mondes"! ( die Zeiten, bei denen sie links in der Spalte das Symbol " wet" und rechts das Zeichen für " Giesen" fionden!

 

 

 

klicken Sie hier für: "WISSENSWERTES ZU THEMA OBSTBAUMSCHNITT"

WISSENSWERTES ZU THEMA OBSTBAUMSCHNITT:

die biodynamisch optimale Zeit für den Rückschnitt von fruchtbringenden Gehölzen ( Obstbäumen) wäre eigentlich die Zeit vom 20. Dezember bis 17. Januar. Nun im April bis Mai treiben auf der Nordhalbkugel die Gehölze und auch Obstbäume ( je nach Lage etwas früher oder später) wieder aus. Öffnen sich die Knospen bereits sollte jeder RÜCKSCHNITT UNBEDINGT UNTERLASSEN WERDEN! Schneiden sie Trieb nach dem der Austrieb bereits eingesetzt hat zurück, werdendie Pflanzen wachstumsprobleme bekommen und die zurückgeschnittenen Triebe werden eintrockenen und wahrscheinlich auch ganz absterben.

In kälteren Lagen und Breitengraden geschieht der Austrieb aber erst später und gerade bei jungen Knospen und Obstbäume wird man den Rückschnitt nicht unbedingt ab 20 Dezember , also vor den Frostmonaten durchführen

was ganzjährig wenig Probleme macht, ist das sogenannte "Auslichten":

UNTERSCHIED ZWISCHEN RÜCKSCHNITT UND AUSLICHTEN:

Obstbäume sind von Natur aus nicht unbedingt gewillt,besonders viele und die für den menschlichen Verzehr gewünschte großen Früchte hervorbringen und wachsen eher " ins Holz". Mit dem Rückschnitt bremst man unter anderem das Längenwachstum. Unter Auslichten aber versteht man einfach das Beseitigen von unerwünschten Trieben, wobei diese gänzlich am Astansatz ( "Nodium"- dort wo sie aus dem übergeordneten Trieb entspringen) entfernt werden. Man finden dort am "Wachstumsknoten" ( Nodium")auch einen ausgeprägten Ring um den Austrieb. OPptimalerweise druchtrennt man den Trieb genau mitten durch diesen Ring, das verhindert dann auch dass sich dort neue Trieb bilden können, Ist man darüber bilden sich neue Triebe an der Schnittstelle . Bleibt man darunter kann das den übergeordneten Trieb bzw dessen Rinde schädigen, was dann z Bzu Fäulnis führen kann.

Tipp: Obstbäume trieben Früchte besonders gerne ( wohl aus ökonomischen Gründen- um den Lichteinfall opütimal auszunützen) an den waagrecht abstehenden Trieben aus! Was man- einfach für den Laien erklärbar- beim Auslichten beseitigt, sind vor allem alle direkt nach oben wachsenden geiltriebe ( auch "Ständer oder "Wassertriebe" gennant", außerdem neue Triebe , weölche von den peripheren Trieben in Richtung der Mitte des Baumes wachsen , sowie sogenannte "Gabeln"und Konkurrenztriebe ( Trieb die sich gegenseitig überkreuzen- dabei wird eines der beiden Trieb entfernt)

beim Baumschnitt kann man aber so ziemlich alles falsch machen und dabei die Entwicklung des Baumes dauerhaft schädigen!

Daher empfiehlt es sich den Obstbaum RÜCKschnitt gerade bei jüngeren neu gepflanzten Bäumen unbedingt VON EINER FACHKRAFT durchführen zu lassen: das sind z B Landschaftsgärtner oder Baumschulgärtner. Ein netter Gärtner wird ihnen dabei gerne einen Grundkurs geben wie sie dann selbst die wichtigesten PFLEGEARBEITEN durchführen können

EMPFEHLERNSWERT!

< ERNTE INSB. VON WURZELFLANZEN >

EMPFEHLENSWERT!

20. September/ 21 UTC- 23. September 2016/ 09 UTC

< OPTIMAL >

20. September/ 21 UTC- 23. September 2016/ 09 UTC

18 Oktober/ 06 UTC- 20 Oktober 2016/ 16 UTC

< OPTIMAL >

18 Oktober/ 06 UTC- 20 Oktober 2016/ 16 UTC

27. Oktober /03 UTC- 30 Oktober 2016/ 22 UTC < ALTERNATIVER TERMIN > 27. Oktober /03 UTC- 30 Oktober 2016/ 22 UTC

WICHTIGE EMPFEHLUNG ! AUSNAHME: NIEMALS an sogn. "Wassertagen des Mondes" ernten!: Wenn der Mond vor einer Wasserkonstellation steht, finden sie in der rechten Spalte der Wettervorhersage immer das Zeichen für "Giesen". Vermeiden Sie es aber nach möglichkeit zu den dafür angegebenen Zeiten irgendetwas zu ernten, was sie gerne länger lagérn würden! Während Wasserkonstellationen des Mondes geerntete Feldfrüchte verderben und schimmeln schneller !

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

 

SIE KÖNNEN NATÜRLICH AUCH WEITER NACH DEM MONKALENDER ARBEITEN!

dazu empfehlenswerte externe Informationsquelle: ( inzwischen das "Standardwerk für biodynamischen Gartenbau)

" AUSSAATTAGE"

Wer sich näher für bio dynamische Methoden interessiert, dem empfehle ich , sich den alljährlich erscheinenden "Aussaattage" von Maria Thun zu besorgen. Die "Aussatttage" findet man im speziellen Buchhandel, aber auch in manchen Bio- shops.

Da Maria Thun offenbar auch weiterhin auf eine Webseite verzichtet ( es gab lediglich mal eine Domain mit der Adresse, die aber nun nicht mehr auffindbar ist ) hier die Adresse für eine direkte Bestellung:

Aussaattage- Verlag Thun & Thun OHG

D- 35216 Biedenkopf/Lahn

Rainfeld Straße 16

-----

 

 

 

15 TH
warm bis heiss, sonnig und trocken, windig
tendencies >>            

Beginn/ begin>>

                     

Ende/ end

                       
intensity:                        
 
 
TEMP
TEMP)
SKY
SKY(2)
PRECIP.
PRECIP(2)
WIND
MOON
BACKGROUND
PLANETS
OTHER
16 FR
bis 16 UTC: warm bis heiss, sonnig und trocken, windig ; nach 16 UTC: stärkere Abkühlung, wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>  

Beginn/ begin>>

16 UTC   16 UTC   16 UTC   16 UTC   01 UTC 16 UTC >>into >  

Ende/ end

  16 UTC   16 UTC   16 UTC   16 UTC    
intensity:                        
                           
17 SA
kühl, bewölkt und wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
18 SU
Abkühlung, wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                18 UTC      

Ende/ end

                     
intensity:                        
     
19 MO
bis 06 UTC: Abkühlung, wechselhaft bei zeitweiligen Niederschlägen; nach 06 UTC:  rasche Erwärmung, dann sonnig und trocken, heiss, Möglichkeit eines Temperatursturzes mit Regen
tendencies >>        

Beginn/ begin>>

06 UTC   06 UTC 06 UTC     06 UTC        

Ende/ end

  06 UTC     06 UTC 06 UTC          
intensity:                        
                  möglich/ possible        
20 TU
bis 21UTC: heiss, sonnig und trocken, Möglichkeit eines Temperatursturzes mit Regen;  nach 21 UTC: stärkere Abkühlung, zumehmend bewölkt  mit auch länger anhaltrenden Niederschlägen
tendencies >>        

Beginn/ begin>>

21 UTC                    

Ende/ end

                     
intensity:                 möglich/ possible      
     
21 WE
kühl, bewölkt  mit auch länger anhaltrenden Niederschlägen
tendencies >>              

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
                           
22 TH
kühl, bewölkt  mit auch länger anhaltrenden Niederschlägen
tendencies >>                

Beginn/ begin>>

                       

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
23 FR
bis 09 UTC: kühl, bewölkt  mit auch länger anhaltenden Niederschlägen; nach 09 UTC: Erwärmung und zunehmend aufklarend bei leichtem Wind
tendencies >>    

Beginn/ begin>>

09 UTC   09 UTC   09 UTC   09 UTC 09 UTC   16UTC    

Ende/ end

  09 UTC   09 UTC   09 UTC          
intensity:                        
                 
24 SA
warm bis heiss sonnig und trocken bei leichtem bis mäßigem Wind
tendencies >>            

Beginn/ begin>>

                     

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
25 SU
bis 11 UTC: warm bis heiss sonnig und trocken bei leichtem bis mäßigem Wind; ab 11 UTC: leichte Abkühlung, dann zunehmend bewölkt bei zeitweiligen bis länger anhaltenden Niederschlägen
tendencies >>    

Beginn/ begin>>

11 UTC   11 UTC   11 UTC   11 UTC   11 UTC   >>into >>  

Ende/ end

  11 UTC   11 UTC   11 UTC   11 UTC      
intensity:                        
     
26 MO
eher kühl, sonst bewölkt bei zeitweiligen bis länger anhaltenden Niederschlägen
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                   

Ende/ end

                       
intensity:                        
     
27 TU
bis 02 UTC: eher kühl, sonst bewölkt bei zeitweiligen bis länger anhaltenden Niederschlägen; nach 02 UTC, rasche Erwärmung und trocken später sonnig und heiß
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

02 UTC   02 UTC   02 UTC       02 UTC      

Ende/ end

  02 UTC   02 UTC   02 UTC            
intensity:                        
     
28 WE
warm, sonnig und heiß
tendencies >>              

Beginn/ begin>>

                23 UTC      

Ende/ end

                     
intensity:                        
     
29 TH
bis 21 UTC. warm bis heisst sonnig und trocken,; ab 21 UTC: Abkühlung, wechselhaft sonnig bis bewölkt bei zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>        

Beginn/ begin>>

21 UTC   21 UTC   21 UTC   21 UTC     05 UTC  

Ende/ end

  21 UTC   21 UTC   21 UTC            
intensity:                        
     
30 FR
kühl, wechselhaft sonnig bis bewölkt bei zeitweiligen Niederschlägen
tendencies >>          

Beginn/ begin>>

                     

Ende/ end

                       
intensity:                        
     

 

provided by:

alien-homepage.de
Impressum/contact

 

 

Fußnoten

food notes:

Bemerkung gf

    remark:...uj    
(*) Str. = zu erwartende Stärke Stürme : Erdbeben: estimated strength of storms or earthquakes scale from 1- 3: Storms earth quakes
 

1= gering

2= mittel

3= hoch.

Str. 1= stärkerer Wind

Str. 1= Erdbeben mit (nur geschätzter!) Stärke über 6.0 (Richterskala) aber nur geringen zu erwartenden Schäden a.d. Oberfläche

1= low

2= medium

3- high/ hoch.

Str 1= stronger winds Str.1 =exspectable earthquake with estimated amplitude higher than 6.0 but without significant surface damage expected
    Str.: 2= mittlerer Sturm Str. 2 =Erdbeben mit (nur geschätzter!) Stärke über 6.0 RS aber mit möglichen lokalen Schäden   Str. 2= medium storm possible Str.2: earthquake with estimated amplitude above 6.0 but with possible local damage to be expected
    Str.3 =schwerer Sturm möglich Str 3 = starkes Erdbeben mit nur geschätzter Stärke) über 6.0 RS- aber mit möglichen größeren regionalen Schäden  

Str. 3

=heavier storm or hurricane possible

Str.3: earthquake with anticipated samplitude above 6.= possible but with possible higher regional/ terretorial damage to be expected
  diese Vorhersagen über Erdbeben und Sturmstärken sind vorsichtige statistisch gewonnene Einschätzungen" earthquake forecasts and any predictions are statistic estimations and therfeore without guarantee!
(**) ** die prognostizierten Vorhersagen sind weltweit gültig !: die Angaben sind nach mitteleuropäischer Zeit( Längengrad Amsterdam, Berlin Bern stockholm usw= GMT+ 1 Stunde ) Umrechner: Zeitzonen und aktuelle Weltzeit ** the forecasts about weather tendencies have worldwide meaning: the time is CET ( longitude Amsterdam Berlin Bern Stockholm a.s.o. = GMT + 1 hour) Calculator: times zones worldwide and actual world times
(***)

Bitte bedenken Sie, diese Wettervorhersagen geben Wettertendezen an, die weltweite Gültigkeit haben, aber lokale und metereologische Gegebenheiten nicht berücksichtigen können- Dazu gehört auch: ist es auf der Nordhalbkugel Winter ist auf der Südhalbkugel Sommer usw.

Entsprechende metereologische Wetterberichte finden sie auch kinks in den google anzeigen. Für den Inhalt dieser Links kann ich natürlich keine Gewähr übernehmen

These weather forecasts have world wide value, but they cannot reflect special local settings such as: 1.)timezones ( please convert the given -GMT+ 1 into your timezone with the time calculator, then you have the times when these weather changes take place in your region.) . 2.) They also cannot respect the specific metereological settings in your region or latitude. 3.) While in the northern hemisphere is winter, in the southern one just would be high summer.

example: So if you find remarks on rising emperatures in my report, the temperatures however would rsie all over the world, but the "total" temperature would be different in the northern and Southern hemisphere)

For specialmetereological reports you may find the google adsense links useful .For their content I dont take responsibility